Anmelden
Aktuelles

Medienmitteilung: Faire Labelprämie!

Freitag, 13. März 2020

Medienmitteilung Suisseporcs vom 13.03.2020

 

200313_MM Faire Labelprämie.pdf 

200313_MM faire Labelprämie._F_docx.pdf 

 

 

Faire Labelprämie

________________________________________________________________

 

 

Die Labelhaltung und der erhöhte Tierschutzstandard geniesst in der CH-Schweinehaltung einen hohen Stellenwert. Erstaunt mussten die IP-Suisse und Coop Naturafarm Schweinehalter am 28. Februar 2020 die neuen Labelbestimmungen ab 1.1.2021 zu Kenntnis nehmen. Die betroffenen Label-Schweinehalter, als Kernelement der Wertschöpfungskette, wurden dabei leider nicht in die Prozesse und Entscheidungsfindung zu den Anforderungen und Entschädigung der Programme eingebunden. Dies enttäuscht die betroffenen Schweinehalter stark.

 

Gemeinsame Labelanforderungen und Verbesserungen werden begrüsst, jedoch müssen die geforderten Leistungen auch fair und gerecht entschädigt werden. Die Suisseporcs hat die Aufgabe, die berechtigten Interessen der Produzenten zu koordinieren und zu vertreten. Die Anforderungen für Tierwohlprogramme führen zu wesentlichen Mehrinvestitionen auf den Betrieben und bedeuten auch einen deutlichen Mehraufwand in der täglichen Haltung und Betreuung der Schweine. Gleichzeitig gelingt es Coop und Migros durch die zukünftig einheitliche Beschaffung über IP Suisse, ihre millionenschweren Entwertungskosten aus der Vergangenheit massiv zu senken. Der Detailhandel trägt eine Mitverantwortung und kann Tierwohl fördern und die Leistung der Schweinehalter gerecht honorieren. Dies bestätigt die neu veröffentlichte Studie vom Schweizer Tierschutz „Tierwohl hat seinen Preis“.

 

Wir appellieren an Migros und Coop sowie weitere Detailhändler, für faire Bedingungen beim Labelfleisch zu sorgen und so dem Anspruch ihrer Kunden, als verantwortungsvolle Marktpartner gerecht zu werden.Tierwohl wird von der Gesellschaft gewünscht, hat aber auch einen Preis und der Tierhalter soll dafür einen gerechten Anteil des Konsumentenfrankens erhalten! Suisseporcs verlangt eine Neuverhandlung der zukünftigen Labelprämie.

 

 

Kontakt:

------------------

Meinrad Pfister, Präsident Suisseporcs, Mobile 079 916 00 41

Urs Haslebacher, Vizepräsident Suisseporcs, Mobile 079 651 47 15

Kontakt

Suisseporcs

Schweizerischer
Schweinezucht- und
Schweineproduzentenverband

Allmend 8

CH-6204 Sempach

Telefon +41 (0)41 462 65 90

Telefax +41 (0)41 462 65 99

E-Mail: info@suisseporcs.ch

Internet: www.suisseporcs.ch