Anmelden
Archiv Aktuelles

Einigung zwischen Suisseporcs und SHV

Freitag, 10. Januar 2014

Ab 31.03.2014
Waaggebühr Fr. 1.00
Nach zahlreichen und intensiven Verhandlungen haben die Suisseporcs und die Schweizerische Schweinehandelsvereinigung in der Sache der Waag- und Administrationskosten eine Einigung gefunden. Diese Lösung soll auch dazu beitragen, dass die Herausforderungen der Zukunft gemeinsam angegangen werden können.

Die Einigung der beiden Marktpartner sieht vor, dass bis am 30. März 2014 die bisherigen Abmachungen Gültigkeit haben. Ab dem 31. März 2014 werden den Produzenten neben dem Beitrag für die Kommunikation Schweizer Fleisch und allfälligen Abzügen für die Qualität nur noch die Waaggebühr von einem Franken pro Schlachtschwein in Abzug gebracht.

Die beiden Marktpartner sind sich zudem einig, dass die Schweinebranche in Zukunft vor grossen Herausforderungen steht und man sich gemeinsam den Bereichen Qualität, Gesundheit und Nachhaltig sowie Konsumsteigerung widmen will.
Zur Unterstützung der Brachyspirenbekämpfung befürwortet der Schweinehandel einstimmig die Anfrage der Suisseporcs, dass ab dem 31. März 2014 eine Preisdifferenzierung zwischen SGD A- und I B. hyo-Jagern von sieben Franken pro Jager eingeführt wird.

Für Fragen stehen zur Verfügung:
Andreas Johner, Präsident a. i. Suisseporcs 079 607 52 67
Otto Humbel, Präsident SHV 079 663 71 63

 

Zur Medienmitteilung