Anmelden
Aktuelles

Nationales Früherkennungsprogramm ASP Wildschweine / Programme national de détection précoce de la PPA chez les sangliers

Donnerstag, 29. März 2018

Informationen Informationsveranstaltung zur Früherkennung ASP

https://www.blv.admin.ch/blv/de/home/dokumentation/nsb-news-list.msg-id-70271.html

Zusammenfassung_Früherkennungsprogramm_ASP_Wildschwein_DE.pdf

Zusammenfassung_Früherkennungsprogramm_ASP_Wildschwein_FR.pdf

Plakat ASP.pdf

 

 

Aus unserer Sicht wichtig:

  - Folgender Hinweis darf in keiner Verlautbarung fehlen:

«Die Schweinepest ist eine Viruserkrankung, die nur bei Haus- und Wildschweine auftritt.

Für den Menschen und andere Haustierarten ist die Schweinepest nicht gefährlich. Selbst der Verzehr infizierten Schweinefleisch birgt kein gesundheitliches Risikos!»

 - Plakat (auch am Zoll) mit Warnhinweis

 - Merkblatt für Mitarbeiter aus den ASP-Gebieten, keine Speisen, insbesondere Schweinefleisch mitbringen.

 - Früherkennung: Beprobung Wildschweine Totfunde, sanitäre Abschüsse, Unfallwild, dazu Probenahme-Set mit Proberöhrchen, frankiertem Couvert und Anleitung für Jäger.

 - Keine Fütterung der Wildschweine

 - Korrekte seperate Entsorgung mit hoher Biosicherheit.


Wirtschaftliche Existenz Schweinhalter dramatisch, ASP =

Totalausfall, Zucht-Mast-Betrieb 1 ½ bis 2 Jahre ohne Einnahmen!

-> Alles tun, um die Seuche zu vermeiden, alles tun um die Seuche zu tilgen







Kontakt

Suisseporcs

Schweizerischer
Schweinezucht- und
Schweineproduzentenverband

Allmend 8

CH-6204 Sempach

Telefon +41 (0)41 462 65 90

Telefax +41 (0)41 462 65 99

E-Mail: info@suisseporcs.ch

Internet: www.suisseporcs.ch